Blue Flower

   Wanderführer: Hermann Stadel

Leider konnte die an diesem Sonntag geplante Halbtagswanderung zur Märzenbecherblüte im Wutachtal bei Weizen wegen der ungünstigen Wetterlage mit Sturmwarnung nicht stattfinden. Trotzdem hatten sich aber 8 unentwegte SC1900- Mitglieder um 13 Uhr an der Volksbank eingefunden und sich entschlossen, in der näheren Umgebung ein wenig unterwegs zu sein.

Vom Wanderparkplatz Drei Lärchen stiegen wir bei heftigem Westwind zum Wartenberg hinauf. Oben angekommen hatten wir einen weiten Blick über die Baar mit der jungen Donau und die durch den Regen der letzten Tage teilweise überfluteten Wiesen und Felder. Auf der östlichen Seite des Berges, wo es total windstill war, bogen wir in den Wald ein. Bald sahen wir die ersten Büschel von Märzenbechern. Unterhalb des „Kapuziners“, einer kleinen Eremitage, war der Hang über und über mit herrlich blühenden Märzenbechern bedeckt. So hatten wir bei unserem Spaziergang dennoch dieses schöne Naturerlebnis. Nach ausgiebigem Schauen und Fotografieren marschierten wir auf der Ostseite des Wartenbergs zum Ausgangspunkt zurück, glücklicherweise ohne dass wir Regen abgekommen hatten.