Blue Flower

Wanderführerin: Brigitte Rothe  

Nach dem coronabedingten Stillstand hatte der  SC 1900 Donaueschingen an  diesem Sonntag wieder zu einer ersten Wanderung eingeladen, allerdings unter Beachtung der Regelungen gemäß Corona-Verordnung. So meldeten sich 12 Personen bei Brigitte zu dieser kleinen Tour im Hochschwarzwald an und fuhren mit ihr nach Schwärzenbach, immer zu zweit oder dritt in einem Auto.

Am Grillplatz Platzberg hat Brigitte die Vorschriften vom Schwäbischen Albverein, die ihr der 1. Vorsitzende des SC 1900 geschickt hatte, vorgelesen. Dann ging´s los, am Spielplatz vorbei. Links schöne Blumenwiesen, rechts der erste schöne Fernblick. Links ab, am Thomilishäusle ( ein alter Schwarzwaldhof ), ein Stück durch den Wald, bisschen bergauf und schon hatte man ein herrliches Panorama bis zum Feldberg vor sich. Weiter bis zum Russenkreuz. Weiter wanderten wir auf einem Forstweg, an dem allerhand Sprüche und Gags stehen. Am“ Clohäuschen“ vorbei bis zu einer Sonnenliege, vor der ein großer Bilderrahmen steht. Hier ist wirklich Schwarzwald pur: Feldberg, Titisee, Skiabfahrt von Hinterzarten usw. Hier war unsere Mittagsrast. Nun ging es weiter durch den Wald an zahlreichen Ameisenhaufen vorbei.  Es folgte noch ein kurzer Anstieg und schon war man wieder fast am Russenkreuz. Von dort geht man den Hinweg wieder zurück und kommt zum Café  Feldbergblick. Wir haben alle einen Platz bekommen und wunderbaren Kuchen oder anderes bekommen. Das einzige was gefehlt hat, waren die Alpen. Die steckten in den Wolken. Es haben sich alle gefreut, dass sie wieder mal in der Gruppe wandern konnten.