Blue Flower

Wanderführer: Brigitte Rothe

 

Auch für diesen Samstag hat unsere Wanderführerin wieder eine schöne, nicht anstrengende Rundtour ausgewählt. Unsere 9 Wandersleute erlebten abermals einen Traumtag – den goldenen Oktober im ruhigen Amtenhauser Tal, das für seine vielfältige und teils seltene Flora bekannt ist. Nach dem Start am Anfang des Tals bei der Ortschaft Zimmern war es zwar noch ein bisschen kalt, aber bald sorgte purer Sonnenschein für angenehme Temperaturen.

Auf der linken Talseite marschierten wir in mäßigem Anstieg am Waldrand entlang, immer mit Blick auf das Wiesengelände mit dem Amtenhauser Bach und dem gegenüber liegenden Bergwald. Wir mussten immer wieder stehen bleiben und staunen, wie total farbig die Natur sich zeigte. Beim Talhof, der aus mehreren Gebäuden besteht, zweigten wir rechts ab und stiegen durch das Ippentäle hinauf in Richtung Amtenhauser Berg. Auf diesem langgezogenen Bergrücken stehen die gewaltigen 5 Windkraftanlagen, die wir aus einer ganz neuen Perspektive betrachten konnten. Nach dem Abstieg von diesem Bergrücken ging es auf der nach Süden offenen Talseite zum Ausgangspunkt zurück. Wir alle waren von der Farbenpracht der Laubwälder in dieser herrlichen Landschaft hell begeistert!  Zum Ausklang dieses wunderbaren Tages gab es noch Kaffee in Pfohren im Donaucafé .

Daten zur Tour: Wegstrecke gut 14 km,  reine Gehzeit über 4 Stunden.