Blue Flower

Wanderführer: Hermann Stadel

 

An diesem Samstag hat der SC 1900 Donaueschingen zu einer kürzeren und vielleicht der letzten Tour im Jahr 2021 eingeladen. Hierzu hatten sich bei abermals sonnigem, aber etwas kühlem Herbstwetter 13 Wandersleute am Startpunkt eingefunden. Beim Parkplatz am Kirnacher Bahnhöfle, der zwischen Villingen und Unterkirnach liegt, mündet die Kirnach in die Brigach, die wir auf einer kleinen Brücke überquerten.

Dann nach rechts wanderten wir oberhalb der jungen Brigach und der Trasse der Schwarzwaldbahn stetig aufwärts, zunächst auf einem bequemen Forstweg, dann wieder auf teils schmalen Waldpfaden. Als wir das erste Mal beim Gropperhof aus dem Wald heraus kamen, hatten wir einen schönen Blick auf diesen Hof mit der Kapelle. Später stießen wir auf den Waldpfad Groppertal, der auch als Genießerpfad ausgeschildert ist. Diesem folgten wir bis zu einer Wegkreuzung mit einer großen Informationstafel über die verschiedenen Wanderwege in diesem Gebiet. Von hier waren es nur noch wenige Schritte hinunter zum Gasthaus Breitbrunnen, das auf einer Hochfläche oberhalb des Groppertals liegt. Nach dem Mittagessen in dieser Gaststätte ging es auf geradem Forstweg zunächst in Richtung Unterkirnach, dann nach links ab auf dem Rotmoosweg zum Wildgehege Salvest mit Spielplatz und Ruhebänken, das sich in einer Waldlichtung befindet. Auf naturnahen Pfaden wanderten wir durch idyllische und abwechslungsreiche Waldpassagen, vorbei an vielen Baumriesen. Zum Schluss stiegen wir auf dem sogenannten Römerweg wegen der groben Steine sehr vorsichtig hinab zum Oberförster Ganter-Denkmal und zum Ausgangspunkt dieser schönen Waldwanderung.

Daten zur Tour: Wegstrecke ca. 9 km, reine Gehzeit ca. 3 Stunden.