Blue Flower

Wanderführer: Brigitte Rothe

Statt zur Fasnet trafen sich auf Einladung unserer Wanderführerin an diesem Sonntag 13 Leute zu einer Nachmittagswanderung des SC 1900, wieder in unmittelbarer Nähe von Donaueschingen. Wir starteten um 12 Uhr in Pfohren am Parkplatz der Fa. Mall bei strahlendem Sonnenschein. Allerdings war der Wind ein bisschen kalt und zum Teil auch ganz schön heftig. Von der Hüfinger Straße marschierten wir westwärts und kamen bald an den Riedsee I.

Hier und auch später konnten wir zahlreiche Wasservögel beobachten: Graugänse, Schwäne, Stockenten, Kormorane, Silberreiher usw. Wir kamen uns alle vor als wären wir am Meer im Urlaub. Nach ausgiebigem Schauen und Fotografieren verließen wir diesen ersten See und wanderten durch den Wuhrholz-Wald zum Gelände der Firma Jäggle und zum Badestrand des Hüfinger Riedsees. An seinem Westufer entlang kamen wir an die Stellen, wo seit etwa zwei Jahren zusätzlich Kies abgebaut wird. Weiter ging es in Richtung Modellflugplatz und zum dritten kleineren See, im Sommer ein wohl beliebtes FKK-Gebiet. In einem Waldstück bogen wir rechts ab zu einem weiteren,  östlichen Teil des Riedsees II. Der Rückweg führte dann wieder wie zu Beginn am Riedsee I entlang zum Ausgangspunkt. Nach dieser schönen Wanderung durch die einmalige Riedseelandschaft, welche die meisten noch nie so erlebt hatten, kehrten wir zum Abschluss im Café an der Donau in Pfohren ein.

Daten zur Tour: Wegstrecke ca. 8,5 km,  Gehzeit ca. 2 Stunden.